RuhrChallenge#Süd

ErFAHRE 140 Kilometer Ruhrgebiet an (D)einem Tag!

Niederbergbahn, 7 Tunnel, 4 Viadukte, Bergische Wege, Nordbahntrasse, zahllose Ausblicke!

Vom gemeinsamen Start an der Jahrhunderthalle aus wird die Bochumer Innenstadt umradelt und über die im Juni 2019 eröffnete Springorum-Bahntrasse die Ruhr erreicht. Der RuhrtalRadweg, eine vom ADFC ausgezeichnete „4-Sterne Qualitätsradroute“,  führt talwärts an den Ruhrauen über Kupferdreh und entlang am Baldeneysee, dem größten der sechs Ruhrstauseen, nach Werden. 

Danach beginnt der 40 Kilometer lange PanoramaRadweg Niederbergbahn mit eben zahlreichen Panoramaausblicken, der bei mäßiger Steigung ständig leicht bergauf bis nach Velbert führt.

Hinter der Aprather Mühle wird der schöne Ort Düssel durchfahren und es geht weiter entlang an dem gleichnamigen Fluss. Nach dem  „Tillmannsdorfer Sattel“ (auf der Trekkingroute), einer 300 Millionen Jahre alte geologische Formation, folgt der Ort Schöller mit der ältesten romanischen Kirche in Wuppertal. Über typisch „bergische Wege“ besuchen die Trekkingfahrer die Grube 7 und können am Ausblick das große Naturschutzgebiet bewundern. Auch das nahe historische Dorf Gruiten ist, wenn es die Zeit zulässt, eine Besichtigung wert. Über Landstraßen mit weiter Sicht wird auf der „Korkenziehertrasse“ über Vohwinkel die sehr beliebte und mit dem Deutschen Fahrradpreis ausgezeichnete Nordbahntrasse erFAHREN. Dort genießt man unter anderem dank vierer Viadukte sensationelle Aussichten auf Wuppertal, sofern dabei eben nicht gerade einer der pittoresken Tunnel „stört“. Am Ende der Nordbahntrasse wird nach weiten Bögen und dem nächsten Tunnel der ehemaligen Bahnhof Schee erreicht. Abwärts nach Hattingen wird dann der letzte der 7 Tunnel durchquert.

Dahinter radeln die Rennradfahrer auf der Ruhr-Schleife zur Springorum-Bahntrasse, während die Trekkingfahrer über die Ruhrbrücke und auf dem Leinpfad die Ruhr aufwärts fahren, bis sie durch eine Querverbindung ebenfalls die Trasse erreichen … und schließlich gelangen alle zum ultimativen Zielfoto: Stemm dein Rad hoch im Herzen des Ruhrgebiets!

Die ca. 140 Kilometer lange Strecke ist größtenteils flach, fast vollständig asphaltiert und damit für fast alle Räder geeignet. Rennräder fahren eine etwas andere Strecke, alle andere fahren auch mal auf festem jedoch nichtasphaltierten Untergrund. Um Risiken möglichst zu vermeiden, wird ausschließlich auf Radwegen oder kleinen Straßen gefahren und es besteht Helmpflicht. An der RuhrChallenges#Süd-Strecke gibt es 4 Service-Points mit auskömmlicher Verpflegung, WCs und weiteren Services.

Die RuhrChallenges#Süd im Überblick

Unsere Leistungen

Optional (kostenpflichtig)

  • Finisher-Shirt

 

RuhrChallenges 2022 #Süd

Kosten, Teilnehmerzahl, Termine

Startgebühr: 99 Euro
Teilnehmerzahl:  200 Startplätze
Anmeldeschluss: 30.04.2022
Startzeit: Sonntag, 22. Mai 2022, 07:00 Uhr
Zielschluss: Sonntag, 22. Mai 2022, 20:00 Uhr

Anmeldung hier in unserem Shop.

Rücktritt, Rückerstattung, Startplatzübertragung, Rücktrittsversicherung

Im Falle des Rücktritts durch den Teilnehmer werden bis zum Anmeldeschluss der jeweiligen Tour 75% des Überweisungsbetrages erstattet, bis 2 Wochen vor jeder Tour 50%, ab dann wird nicht mehr erstattet. Der Startplatz kann bis zu einer Woche vor dem Start gegen eine Gebühr von 15 Euro an einen anderen Teilnehmer übertragen werden.

Wir empfehlen den Abschluss einer Startplatz-Rücktrittsversicherung. Diese ist z.B. bei der Hanse-Mercur  für 3,90 Euro buchbar. Ausführliche Informationen findest Du hier.